ATLANTOI® DIE NEUEN KOSMISCHEN ENERGIEN!
ATLANTOI® Magisches Wissen

Schule der Magie

Die Schule der Magie

Die grundlegende Technik zum Aktivieren der magischen Kräfte ist die Visualisierung, die Fähigkeit, vor seinem geistigen Auge Dinge erscheinen zu lassen, die physisch nicht vorhanden sind.
Auch das Öffnen und Schließen eines magischen Schutzkreises hängt davon ab, die eigenen Energien als helles Licht sichtbar zu machen und damit den rituellen Raum auszufüllen.


Visualisierungen helfen uns, unser Denken und unser Leben zu verändern. Die Fähigkeit dazu ist in uns, wir müssen sie nur noch entfalten. Kannst du dir genau in diesem Moment bei geschlossenen Augen vorstellen, wie deine Wohnung aussieht, dein Badezimmer, dein Lieblingsgewand, ein Mensch, den du lieb hast? Genau das ist Visualisierung.

Bei der magischen Visualisierung siehst du physisch nicht vorhandene Dinge mit dem Geist. Konzentriere dich und visualisiere, wie Energie aus deiner Handfläche strömt und sich zu einer hell leuchtenden Kugel formt. Dabei geschieht zweierlei: Du verdichtest die Energie und gibst ihr in deiner Vorstellung die von dir gewünschte Form.

Durch die Visualisierung aktivierst du Energien und lässt einen gewünschten Gegenstand vor deinem geistigen Auge entstehen, z. B. eine neue Wohnung. Visualisiere die Wohnung, den Mietvertrag, die Beschaffung der Geldmittel. Lenke die aktivierten Energien auf die Visualisierung und gib ihr damit die Kraft, um Wirklichkeit zu werden. Um diese Technik weiterzuentwickeln, gibt es verschiedene Übungen.

1.Übung
Entzünde eine passende Räucherung und setz dich mit geschlossenen Augen bequem hin. Atme einige Male tief ein und lass deinen Geist zur Ruhe kommen. Dir werden viele Bilder durch den Kopf gehen. Versuch eines davon festzuhalten. Wenn dir dies länger als eine Minute lang gelingt, geh zur nächsten Übung weiter.

2. Übung
Entzünde eine passende Räucherung oder verwende einen Edelstein-Energie-Spray, um die Energien im Raum zu klären. Setz dich bequem hin und atme tief durch. Such dir ein Bild aus und halte es vor deinem geistigen Auge fest. Wähle dafür einen dreidimensionale Gegenstand, einen Apfel oder einen Würfel. Du kannst dir aber auch etwas Komplexeres vorstellen, z. B. die berühmten Sonnenblumen von van Gogh. Sieh dir den gewählten Gegenstand genau an, präg dir jedes Detail ein, die Farben, die Struktur. Danach betrachte den Gegenstand nochmals, aber diesmal mit geschlossenen Augen. Wenn du dieses Bild für fünf Minuten festhalten kannst, geh weiter zur nächsten Übung.

3. Übung
Bei dieser Übung wird es wirklich magisch. Entzünde eine Räucherung, welche diese magische Visualisationsübung unterstützt, z. B. eine Amethyst-Räucherung, oder kläre den Raum mit einem entsprechenden Edelstein-Spray. Atme wieder einige Mal kräftig durch und warte, bis du zur Ruhe gekommen bist. Schließe deine Augen und stell dir diesmal einen Gegenstand vor, den es in der Realität nicht gibt. Visualisiere z. B. eine indigofarbene Frucht vom Neptun. Sie ist so groß, dass sie genau in deine Hand passt. Sie ist golden gestreift und hat einen neongrünen Flaum. Ihr Fruchtfleisch besteht aus blauen leicht platzenden Perlen und schmeckt bittersüß. Betrachte die Frucht von allen Seiten, rieche an ihr und koste sie. Präg dir all diese Eindrücke gut ein, öffne die Augen und versuch, die Frucht auch in der realen Welt ganz genau vor dir zu sehen. Halte das Bild fünf Minuten lang fest.

Kontakt

Maria Paller
Tel: +43 664 1535 325

Tarla R. Teser
Tel. +43 699 1122 4852

team@atlantoi.at
© 2040 Tarla R. Teser & Maria Paller | ATLANTOI® Das neue Dufterlebnis!